Flat-Verwöhnprogramm

Naja, man gönnt sich ja schließlich sonst nix, gell – die Flats haben neue Mäntel bekommen. Suuuper praktisch, kuschlig, mit dem Bauchlatz verrutschsicher am Flat zu befestigen *hihi* Und das Auto bleibt sauber – auch bei Schüttelattacken nach einem ausgiebigen Schlammbad! Langzeittest steht noch aus, aber der erste Eindruck ist seeehr gut!

Gleich geht es noch zu IKEA – neue Lax Paste kaufen, meine ist nach ausdauerndem Basics Training mittlerweile aufgebraucht und wenn man schon soooo tolle Trainingshilfsmittel entdeckt muss man das ja nutzen!

Sonntage

… muss es auch mal geben, heute also ohne Arbeit im Gepäck (auch ohne Lax Paste) dafür mit Fotoapparat und viel guter Laune ab an den Rhein und Quatsch mit den Flats machen! Muss eben auch mal sein…

Basics Basics Basics

Sind ja bekanntlich das wichtigste in der Hundeausbildung – auch wenn mir persönlich ja die *Besonderheiten* wie Rolle vorwärts, Hatschi, High Five… vieeeel mehr Spass machen, naja, manchmal muss es eben sein, nüsch? Wir sind heute also bewaffnet mit:

The one and Only Hundepfeife und

Lachs (Lax) Paste aus der Tube frisch von IKEA

- für unsere Nachmittag Runde an den Rhein gefahren… Der erste *Hier* Pfiff wurde noch etwas mürrisch trabend umgesetzt – ab dann hatte ich eher Probleme die Hunde weit genug von mir zu entfernen damit sich ein Pfiff überhaupt gelohnt hätte. Eindeutig ein voller Erfolg. Außerdem seeeehr positiv zu bewerten:

1) Die Lax Paste ist günstiger als die Hundeleberwurst aus der Tube, dafür ist aber mehr drin

2) Die Lax Paste kommt auch frisch aus dem Kühlschrank sehr gut aus der Tube raus, ohne dass man Kraftsportler sein muss

3) Es ist auch nach fast schon 7 Jahren immer wieder erstaunlich wieeeeee niedlich die Pappnasen aussehen können, wenn sie betteln…

Die Abendrunde war ein voller Erfolg, die Tube ist noch nicht alle, wir werden also morgen fleißig weiterpfeifen…

Happy New Year

Ich hoffe ihr seit alle gut im neuen Jahr angekommen, habt die Knallerei (Waaaaaahnsinn, was die Leute in einem nicht grade reichen Teil der Stadt scheinbar Geld für Böller und Raketen haben…) gut überstanden und keine allzu schwer einzuhaltenden Vorsätze für 2014 gefasst!

Wir halten uns strikt an unsere Vorsätze:
- häufiger “Nein” sagen und einfach auch mal Zeit mit *Gar nichts tun* verbringen
- jeden Tag mindestens 30 Minuten mit etwas verbringen, was wirklich Spass macht
- egal was für ein stressiger Tag vor uns liegt eine morgendliche Kuschelrunde – ungestresst – zu geniessen

Ich wünsche euch allen ein wunderbares Jahr 2014 mit vielen tollen Momenten und Menschen! Brecht eure Routinen, macht mal was anderes – auf dem Weg zum großen Ziel verpasst man manchmal den Weg… Und der ist euer Leben!