Wochenendhaus -1

Die Entscheidung ist gefallen… Ich werde mich in den nächsten Wochen und Monaten an die Renovierung der “Familien-Waldhütte” wagen. Damit haben Hazel, Hexe und ich dann unser ganz persönliches Feriendomizil! Mitten im Wald, fernab von solch unnötigen Dingen wie Strom, Wasseranschluss oder Mobilfunknetz, dafür mit Pferdigen und Wildigen Nachbarn, einem gemütlichen Kamin, Grillplatz, Gasherd… Und nicht zu vergessen: Die beste und frischste Luft der Welt und keiner der uns stört!
Ein paar Impressionen von unserem Ausflug heute:

Hazel goes to Australia

Kontrollbesuch “Loch im Bein” die Zweite

Juhuuuu, wir haben es geschafft, es gibt keine OP für das Monster! Das Kragen basteln hat geholfen, der Flat hat nicht mehr dran rumgeschleckt und das Loch ist zumindest oberflächlich zu:

Flat-Schleck-Schutz

Jaaa, da waren sie wieder meine 3 Probleme:

1. Hexe hat ein Loch im Bein…  2. Hexe schleckt am Loch im Bein und 3. Hazel hilft beim Schlecken *gnaaaaa*

Hazel war schnell mit einem Maulkorb versorgt – wer nicht hören will muss fühlen… Und für Hexe gab es eine Bastelstunde:

Kontrollbesuch “Loch im Bein” die Erste

Für Hexe hieß es heute Enscheidung – OP oder nicht. Also wieder zum Tierarzt und Beinchen checken. Vorerst haben wir einen weiteren Aufschub bekommen – aber absolutes Schleckverbot, es wird spannend, da muss ich mir noch etwas einfallen lassen wie ich das verhindern will.

So sieht das Bein heute aus:

Und ganz plötzlich war da ein Loch

Ja, wir wissen nicht woher, wir wissen nicht von was. Die ganze Woche war ja Leinenpflicht, aber Freitag Abend beim Kraulen hab ich aufeinmal in ein Loch gefasst. Es ist riesig und es sifft, also Hexe eingepackt und ab zum Tierarzt…

Jetzt gibt es erstmal Antibiotika und Schmerzmittel und irgendwas gegen die Schwellung und ich darf versuchen die langen Flatzungen von ihrer Lieblingsbeschäftigung abzuhalten *örgs*

Osteopathiestunde bei Diana

Heute waren wir zum Check-Up bei einer ganz lieben Osteopathin (Diana Domokos), Hazel hatte die üblichen Body-Check und Kamikaze Hund Wehwehchen, alle Blockaden/Spannungen konnten aber während der Behandlung gelöst werden. Hexe schwingt im Rücken nicht ganz durch, hat bei den Vorderbeinen unterschiedliche Schrittlängen, irgendwie war alles ein wenig schief an dem Hund. Ich denke wir haben schon einiges geschafft, aber nach 45 Min. war für Hexe dann doch genug, also gibt es für Hexe in 4 Wochen einen weiteren Termin. Die nächsten Tage ist nun erstmal laaaaangsam machen angesagt…

…endlich…

Ist die Photogalerie überarbeitet!