Little-Forrest Trophy 2013

Jaaaa, ein *Spontanstart mit Hindernissen* Der Originalbericht vom Flatführer auf Probe…

Mein letzter Start mit Hexe war letztes Jahr im Mai beim CWT. Das war gut. Und das war glaube ich auch das letzte Mal, dass ich sie geführt habe. Kein Training, keine Starts, nix!

Nun, heute war ich eigentlich als Dogsitter geplant und auf einen gemütlichen Tag als Zuschauer und Fotograf eingestellt. Aber erstens kommt es anders… und so.

Ein Startplatz wurde frei und Hexes Unterlagen waren zufällig auch da…
Will ich starten? Ich habe Hexe gestern noch bei einem “großartigen” Training mit Bine erlebt…  und ich komme ins Grübeln. “Du traust Dich doch eh nicht!” werde ich provoziert. Von wegen! Ich starte! Ich habe Lust, ich finde den Hund einfach nur toll und was soll schon passieren? Ähm… dies und das.

Wir starten bei Jürgen Laux.
Bäm, die erste Null. Sie findet die Mark nicht und handeln kann ich sie eh nicht, ich versuche kurz zu helfen, hat keinen großen Wert, lass sie noch machen, aber sie findet nicht und ich hole sie zurück.
In der Suche findet sie. Braucht etwas und hält das Suchengebiet jetzt nicht perfekt, aber ok.

Weiter zu Ton Buijs
Die Markierung arbeitet Hexe toll (obwohl der andere Hund einspringt, sie lässt sich nicht beirren), auch wenn sie kurz zögert, wem sie jetzt noch mal das Dummy bringen soll, Fußgehen kann sie eh… als der andere Hund die Mark arbeitet, findet sie vor sich ein Mauseloch, welches sie interessanter findet als dem anderen Hund zuzusehen. Aber ich bekomme sie “dezent” wieder einsortiert… Schönheitsfehler, aber nun gut
die restliche Aufgabe arbeitet sie auch wieder tadellos. Prima. Guter Fleet.

Los zu Thomas
Markierung 1… naja… sie hat größere Probleme mit dem unangenehmen Gelände als ich es erwartet hätte, aber das Dummy kommt rein.
Markierung 2. Sie geht raus, wunderbar, ist außer Sicht und ich erwarte sie in Kürze zurück. Keine Hexe mehr zu sehen. Fragezeichen über meinem Kopf.
Blicke zu den Helfern, die den Hund sehen… irritierte, bestürzte, belustigte Gesten… Fragezeichen auch über Thomas Kopf, er geht mal gucken, was da los ist. Ich habe doch eh schon eine Null, mir doch egal, ich geh mit etwas Abstand hinter her. Als ich sie sehe, guckt sie mich an, ich gebe mal den Suchenpfiff… Kopf runter, pickt das Dummy, bringt…
Was hat sie gemacht? Sie hatte das Dummy schon… fand dann ein spannendes Stöckchen (Flashback zum gestrigen Training ), “tauscht” und zerlegt es fachgerecht… any questions? Skandalöser Weise (!)  auch eine Null.

Nun zu Eva
Was soll ich sagen? Hexe arbeitet beide Marks klasse, richtig klasse! Doofkopp von Hund!

Letzte Aufgabe, das Fons-Drama
Long story short: Kleiner Flat warum auch immer, vermutlich alles zu viel für den zarten Kopf, völlig durch den Wind, will bei beiden Retrieves zur seitlichen Verleitung und ich breche schnell ab.

Trotzdem hatte ich einen richtig tollen Tag! Mit Hexe arbeiten macht einfach nur riesigen Spaß und was soll´s… trotzdem ist sie einfach *hach* 

Nadja hat mit Hexes Bruder Larrymit gut(?) bestanden und Bine hat mit der Hazel eine klasse Leistung abgeliefert, aber da weiß ich jetzt keine Details und da wird sie sicher morgen selbst berichten.

Bleibt zu sagen: Ich bin müde und werde endlich langsam wieder warm.