Hundswetter

Kann man eben nur so ertragen, also ging es heute Hundeshopping, Hexe ist begeistert vom neuen Pool…

Kleines Training

Wir hatten eine stressige Woche, Hazel hatte sich beim Frisbee jagen scheinbar vertreten und so hatten die Mädels Trainingspause. Heute haben wir dann “endlich” mal wieder die Dummies eingepackt. Es gab für beide ein paar “Vorans” aus unterschiedlichen Winkeln und mit steigender Entfernung auf 2 Fixpunkte und dann noch eine kleine Fussarbeit-Einheit mit der Nuss! Beide haben schön gearbeitet, für heute muss das erstmal reichen…

Grinse-Flat

Jaja… Nur ein dreckiger Flat ist ein glücklicher Flat – Hexe macht es vor, grinsend durch die Pfützen!

… einfach Hexe…

Da steht man ahnungslos in der Wohnung, Tennisball in der Hand und Löffelbisquit im Mund, wird von 4 Flataugen angehimmelt, von denen ich überzeugt war, dass sie dem Ball gelten würden… Pustekuchen – oder Hexe live! Hexe’s Lieblings-Kunststück, wenn sie bettelt ist ein gezielter Sprung in die “bei-Fuss-Position”, ich sehe also den Ansatz und denke nichts Böses… Gezielter Sprung und mein Löffelbisquit ist weg und Hexe rasend schnell kauend unter meinem Schreibtisch verschwunden *glotz* Hazel hat dann immerhin noch den Ball bekommen, so ein Satansbraten diese Hexe…

Heute mal kein Hund…

Hazelhuepf

Hexe’s Welt

Ja, heute schreibe ich mal direkt, ich eure allerliebste-lieblings-Hexe! Mir ist heute vielleicht was passiert. Unglaublich… Ich buddel so friedlich vor mich hin, dank Regen hatten wir den gaaanzen Wald für uns alleine, Hazel und Bine sind grade mal wieder auf meiner Höhe angekommen – da kommt so ein unverschämter Feldhase aus MEINEM Buddelloch! Was fällt dem denn ein, soll der sich doch ein eigenes Loch buddeln! Ich hab mich dann mal richtig groß gemacht und alle Haare gestellt und ihn böse angebellt, da hat er sich vom Acker gemacht… War mir dann aber doch was unheimlich, da bin ich schnell zu Bine und Hazel gerannt und hab mir ein Leckerli abgeholt. Bine hat sich auch richtig gefreut, dass ich vorbeikam, die hat so gelacht und sich gefreut, die hatte Tränen in den Augen! Da seht ihr mal wie einfach man Frauchen glücklich machen kann…

… läuft

Juchee… Eine weitere Woche Trainingsferien hat Wirkung gezeigt – die Flathirne sind zumindest teilweise wieder zurückgekehrt oder zumindest haben sie letzte Woche heimlich Bine-Vokabeln gelernt…

Für Hexe gab es eine kleine Suche mit richtig schön im Unterholz versteckten Dummies, einmal wurde die Nase seeehr lang, aber einmal Pfeifen hat geholfen und sie hat die restliche Suche ohne Tauschversuche gemeistert.  Dann haben wir uns einen langen graden Weg gesucht und erstmal während der Fussarbeit nochmal ein bisschen den Stoppfiff in Erinnerung gerufen . Mitten auf dem Weg habe ich dann 3 Dummies ausgelegt und bin mit Hexe wieder umgedreht. Nach 30m gab es ein Sitz, ich bin noch 5m weiter – umgedreht – back geschickt. Hat funktioniert, also noch 5m weiter weg, Hexe wieder sitz, ich noch 10m weiter, umgedreht – back geschickt *freu* Das letzte Dummy durfte die dann aus ca. 60m mit einem “Voran” holen, damit war für das Monster das heutige Training auch schon vorbei…

Für die sture Neese gab es auch eine kleine Suche, mit Tauscherei haben wir hier kein Problem, aber mit “zu groß” suchen… Also lagen die Dummies alle max. 1-5m in den Wald hinein. Sie ist beim ersten Start losgeprescht, ihre Nase hat sie dann aber gebremst – ab da hat sie dann sehr schön und konzentriert in ihrem Mini-Suchengebiet gearbeitet! Anschließend gab es für Hazel auch noch 3 “back” Apporte auf dem Weg und eine kleine Fusseinheit mit Schwerpunkt *drehen*.

An den Entfernungen müssen wir noch vieeeel trainieren, da brauchen beide noch einiges an Sicherheit. Aber Training  mit Vokabeln die beide Seiten gleich interpretieren ist zumindest wieder ausbaufähig!

Deutsch – Flat

Jaaaa, so geht das manchmal, nach einer stressigen Woche ganz ohne Dummies habe ich mir heute ein Herz gefasst und die Dummytasche mit auf unsere Morgenrunde genommen – gleich vorweg – bei einem fußkranken und einem standhitzigen Flat KEINE gute Idee…

Hier ein kleiner Einblick in die Flatübersetzung unserer Kommandos:

“Voran” – hüpf drei Meter nach Vorne dreh dich um, fang an zu wedeln und bell dein Frauchen an

“Such” – schmeiß dich auf den Rücken und fang’ umgehend damit an dich ausgiebig zu wälzen

“Apport” – egal was vorher war, dreh dich um un geh Mäuschen buddeln

Suchenpfiff – renn zurück zum Frauchen und versuche ein Dummy aus der Tasche zu ergattern

Ich gebe dann auf für heute!